OpenAir Titelfoto.jpg
30Jahre_Barfußpfad_2.png
Logo-Kapellenbrauerei auf schwarz.jpg

ÜBERUNS

Der MusikSommer am Barfußpfad vereint Musikgenuss & Geselligkeit in idyllischer Natur. Unser Konzertgelände - eine baumumstandene Wiese am Ufer der Nahe direkt am Startpunkt des Bad Sobernheimer Barfußpfads - bildet die traumhafte Kulisse für 6 sommerliche Konzertabende unter freiem Himmel. Tolle Live-Musik in herrlichem Ambiente, dazu die hervorragenden Weine unserer Winzerpaten oder ein süffiges DENKMALz Craft-Bier – Mit dem Besuch unserer Konzerte gönnen Sie sich eine perfekte kleine Auszeit und unterstützen gleichzeitig die kulturelle Vielfalt im wunderschönen Nahetal.

 
IMG_0450_edited.png

Unser Medienpartner:

RZ mit Claim (002).jpg

programm 2022

logo_ticket_regional.png
 
Zaiza.jpg

Ein bisschen Jazz, eine Prise Balkan Pop, etwas klassische Musik und viel ukrainische Folklore – aus diesen musikalischen Zutaten kreiert die Frankfurter Band ZAITSA ihren ganz eigenen Sound und präsentiert sowohl traditionelle ukrainische Musik in modernen Arrangements als auch eigene Kompositionen der ukrainischen Sängerin und Violinistin Olga Zaitseva-Herz, die in der zweisprachigen Ost-Ukraine aufgewachsen ist.

Mit ihrer Band 'ZAITSA' vereint sie Menschen verschiedener Nationen. Gemeinsam präsentieren die Musiker eine mitreißende Mischung von auf einzigartige Weise neu interpretierter ukrainischer Folklore und eigenen Songs im beliebten Balkan Pop Style. Ukrainische Folklore basiert größtenteils auf autobiografischen Immigrationsgeschichten aus der Zeit der großen Europäischen Immigrationswelle nach Nordamerika in der Zeit zwischen Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Einer Zeit noch ganz ohne moderne Medien, in der die Menschen ihre Schicksalserfahrungen oft in Briefen mit Gedichten festgehalten haben, die, mit passenden Melodien versehen zum Vortrag kamen und so bewahrt und weitergegeben wurden. Im Kontext der aktuellen Flüchtlingssituation offenbaren sich so manche Parallelen mit der Gegenwart. Ein unvergessliches Erlebnis.


Olga Zaitseva-Herz – Gesang, Violine

Marek Herz – Gitarre

Markus Wach – Kontrabass

Matthias Hößel – Percussion

Martin Standke - Schlagzeug

Mehr Infos unter: http://www.zaitsa.com/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=eRnFPxRqFKU

Freitag, 15. Juli 2022
Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 17,50 Euro inkl. Gebühren
Ticketlink: https://www.ticket-regional.de/events_info.php...
Bestuhltes Konzert

Bewirtung: DENKMALz am Nahegarten & Weingut Kronenhof, Norheim

logo_wappen_grau.Kronenhof.png

Mit Charme, Humor, Leichtigkeit und Spielfreude erobert sich die Marion & Sobo Band im Handumdrehen die Herzen des Publikums. Geboren aus der Begeisterung für das Reisen und für Sprachen erschafft die französisch-deutsch-polnische Band ihren eigenen modernen Stil aus vokalem Gypsy Swing, Chanson und Weltmusik. Mit ihrem neuen Album „Histoires“ (Album der Woche bei WDR3 und SWR2) präsentiert die Marion & Sobo Band ein fesselndes, zugleich verspieltes Album voller Fantasie, Humor und farbiger Musik.

Als Ergänzung zu ihren Eigenkompositionen interpretiert die Band einige Klassiker als Hommage an ihre musikalischen Wurzeln in West- und Ost-Europa zwischen französischem Swing der 30er bis hin zu traditionellen Melodien des Balkan. Farbige Geschichten, erzählt in sechs verschiedenen Sprachen – vom eleganten Französisch bis hin zum märchenhaften Romanes.
Ebenso bunt und vielfältig ist die musikalische Sprache der Band, die zwar vor allem vom Gypsy Swing „à la Django“ geprägt ist, doch ihre Musik wird „mit akrobatischen Soli, Improvisationen und überraschenden Arrangements ins Hier und Heute transformiert“ (Jazzpodium).
Das Herz der Bonner Band sind die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und der polnische Gitarrist Alexander Sobocinski, genannt Sobo - zwei vielgereiste Musiker, die sich vor einigen Jahren auf einer Jazz-Session in Bonn kennengelernt haben. Seitdem realisieren sie gemeinsam mit ihrer Band ihre Idee, Musik über Schubladen hinweg zu kreieren.

Marion Lenfant-Preus - Gesang
Aleksander Sobocinski - Gitarre
Stefan Berger - Kontrabass
Jonas Vogelsang - Gitarre
Ingmar Meissner - Violine

www.marionandsoboband.com
YOUTUBE: www.youtube.com/MarionSoboBand

Freitag, 22. Juli 2022
Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 17,50 Euro inkl. Gebühren
Ticketlink: https://www.ticket-regional.de/events_info.php...
Bestuhltes Konzert

Bewirtung: DENKMALz am Nahegarten & Weingut Barth, Kirschroth

Logo Weingut Barth_edited.jpg

Wenn zwei wirkliche Ausnahmetalente der deutschen Jazz- und Pop-Szene - Stephanie Neigel (Gesang, Gitarre, Klavier) und Daniel Stelter (Gitarre) - aufeinandertreffen und ihre Liebe zur Musik gemeinsam feiern, dann kann nur pure Schönheit entstehen. Beide sind exzellente Musiker und Songschreiber, die Lust haben, mit Musik zu spielen, Geschichten zu erzählen und dabei spielend Genregrenzen überschreiten.

Ob Songs aus Neigels oder Stelters Feder oder vielleicht auch der ein oder andere Coversong - es wird gute Musik gemacht, es darf jazzig, groovig oder soulig sein. Große Freude wird es machen und großes Kino sein - und zugleich einfach nur ehrliche und schöne Musik von Menschen, die lieben was sie tun. Nicht mehr und nicht weniger.

Seit 2015 arbeiten die beiden immer wieder in verschieden Konstellationen zusammen – sei es live oder im Studio. So ist Neigel als Gast auf Stelter´s Album »Humming Songs« zu hören. Stelter und der Karlsruher Schlagzeuger Tommy Baldu wiederum sind Musiker und Co-Produzenten von Neigels neuem Album »In Sachen Du« - erstmals mit deutschen Texten und wie immer aus eigener Feder. Es geht um Themen, die wir alle kennen: um „SIE" und „IHN", "DAS KIND" oder den „EGOISTEN“. Um den Drang zu „GEHN`" oder die Angst, jemanden zu verlieren. Auf so schöne Weise in Worte gefasst, in Melodien verpackt und aufrichtig begleitet, dass man beim Zuhören unweigerlich ganz in die jeweilige Stimmung eintaucht. Songs mitten aus dem Leben, ein Augenzwinkern inmitten von Licht und Schatten.

So schrieb die AZ: "Man nennt es „Pop-Jazz“, aber es ist viel mehr. Jazzig, rockig, poppig – Neigel hat alles drauf. Im Wechsel zwischen Sanftheit und Power, leise und laut, offenbart sich die glanzvolle Wandelbarkeit ihrer Stimme, die im unverkennbaren Neigel-Sound von Alt bis Sopran mühelos über die Oktaven gleitet."

https://www.stephanieneigel.de/
https://www.youtube.com/watch?v=qaBlvR5U-aI&t=20s https://www.youtube.com/watch?v=B4PhGB758xc

Samstag, 30. Juli 2022
Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 17,50 Euro inkl. Gebühren
Ticketlink: https://www.ticket-regional.de/events_info.php...
Bestuhltes Konzert

Bewirtung: DENKMALz am Nahegarten & Weingut Genheimer-Kiltz, Gutenberg

GK_Logo mit Schriftzug magenta.PNG
Marion_edited.jpg
Neigel-Stelter_edited.jpg

Brasilianisch-portugiesisches Feeling am Barfußpfad: Hotel Bossa Nova fokussiert sich auf eine unnachahmliche Mixtur aus manch jazzigen Spielarten, kombiniert mit Fado, Samba und natürlich, dem Namen sei es geschuldet, der sinnlichen Saudade des Bossa Nova.

Wurde so eine Kombination vor nicht allzu langer Zeit noch ein wenig hilflos als World Jazz beschrieben, so benötigen Hotel Bossa Nova diese Schublade längst nicht mehr. Denn die Wiesbadener begründeten mit ihrer stilistischen Vielfalt, die auch nach mittlerweile schon fünfzehn Jahren Bandgeschichte immer noch erfrischend unprätentiös rüberkommt, ihr ganz eigenes Genre.
Mit ‚Cruzamento‘ (Kreuzung) präsentieren sie ihr mittlerweile 8. Studioalbum. Besonders prägnant – neben Liza da Costas unverwechselbarer Stimme – ist das virtuose Gitarrenspiel von Tilmann Höhn, einem der ganz Großen in der deutschen Gitarristenszene. Die groovige Basis liefern Jens Biehl am Schlagzeug und Alex Sonntag am ‚schnurrenden‘ Kontrabass. Ein musikalischer Hochgenuss!

 

Liza da Costa (Gesang)
Tilmann Höhn (Gitarre)
Alex Sonntag (Kontrabass)
Jens Biehl (Drums)

http://hotelbossanova.com
https://www.youtube.com/watch?v=OwJLDhS1dC4
https://www.youtube.com/watch?v=fGTses1Obh0

 

Freitag, 26. August 2022
Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 17,50 Euro inkl. Gebühren
Ticketlink: https://www.ticket-regional.de/events_info.php...
Bestuhltes Konzert

Bewirtung: DENKMALz am Nahegarten

Hotel-Bossanova_edited.jpg
Lux_edited.jpg

Lux ist eine Lichtgestalt unter den vielen Singer- Songwritern. Und das nicht nur wegen ihres Namens. Klar und tiefgehend sind die Texte. Eindringlich und warm ihre Stimme. Dazu runde, toll arrangierte Songs mit feinen Melodien. Sie steht auf für die Dinge, die sie bewegen und packt sie in Musik und Poesie.

Ihr Song ‚Was zählt für Dich‘ wurde 2020 mit dem Liederpreis der Liederbestenliste ausgezeichnet. Ein Appell, hinzusehen und nichts von dem, was man hat, als selbstverständlich hinzunehmen. "Ein Privileg zu haben bedeutet immer, dass ein anderer es nicht hat", sagt sie. "Und dessen bin ich mir bewusst". Sie schafft es auch mit den tiefgehenden Themen viel Leichtigkeit und Humor zu bewahren und mit ihrer Poesie Geschichten so zu erzählen, dass sie einen liebevoll in die eigene Geschichte entführen. Und so wird ein Lux Konzert auch immer auch eine Reise durch die eigenen Hirnwindungen und dann mitten ins Herz.

Ihr Album Leise Bilder, dass sie gemeinsam mit ihrem langjährigen Wegbegleiter Oliver George geschrieben und produziert hat, wurde 2018 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet. Ihr neues Album Lichtblicke erschien im November 2021.

Christina Lux ist eine wunderbare Gitarristin mit sehr eigenem Stil, die ihre Musik mit beeindruckender Präsenz live immer wieder neu zelebriert. Zusammen mit ihrem Weggefährten Oliver George an Drums, Gitarren und Gesang lassen sich beide mit großer Spielfreude aufeinander ein und es ist erstaunlich, wie raumfüllend und intensiv nur zwei Musiker sein können. Die berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux & Oliver George ist ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut.

https://www.christinalux.de
https://www.youtube.com/watch?v=tfgF2UnXMa4&t=80s
https://www.youtube.com/watch?v=pErxv_iQ9tE

Freitag, 02. September 2022
Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 17,50 Euro inkl. Gebühren
Ticketlink: https://www.ticket-regional.de/events_info.php...
Bestuhltes Konzert

Bewirtung: DENKMALz am Nahegarten & Weingut Anette Closheim

anetteclosheim.jpg
Whisky-Denker_edited.jpg

Grammophonesk scheppernder Swing – rotzig und musikalisch 1a kunstvoll geschrammelt, geknarzt, getrötet und gegrowlt. Und zwar auf Deutsch. Das ist wieder Jazzmusik, zu der die Arbeiterklasse mit der Kulturelite eine flotte Sohle auf's Parkett legen kann. Hier besinnt man sich darauf zurück, was Swing eigentlich sein sollte: tanzbar, geradeheraus und unterhaltsam.
Mischt man nun noch eine gehörige Portion Straßenkötercharme, Ballhausatmosphäre, Garagenbandattitüde und musikalische Unverfrorenheit bei, kann man sich ganz gut vorstellen wie Whiskydenker klingen. «Die ham dit jewisse avec» könnte der Berliner sagen. Und das kommt nicht von ungefähr, sondern von 4 Musikern, die sehr häufig wissen was sie tun und dies dazu ausgefallen instrumentieren: Gesang und Trompete, Banjo, Schlagwerk – und der Bass bläst aus dem Tubax, einem monströsen Bastard aus Saxophon und Tuba.

Das sagt die Presse:

Die Whiskydenker präsentierten sich als jazzhandwerkliche Meister, die es verstehen, neben guter Musik auch eine gehörige Portion Humor auf die Bühne zu bringen. Besonders Flo Wehse erwies sich als echter Entertainer mit Herz und Schnauze, der – abgesehen von der Musik – offenbar nichts und niemanden so richtig ernst nimmt.
Die Band erscheint wie ein Filter, der alle möglichen Einflüsse in sich aufgenommen hat, und sie, nach einer gründlichen Wiederaufbereitung, zur Weiterverwendung ausspuckt. Da sind Schnittmengen mit zeitgemäßen Bands und Stückeschreibern, gleichzeitig aber auch der Rückgriff auf traditionelle Jazzspielarten und die vielen lustig-(w)irren Textpassagen, die oft ein wenig an die Überväter der Berliner Anarcho-Kabarettisten-Szene „Insterburg & Co“ erinnern.
– Hans Kraus, Rheinpfalz –

Florian Wehse - Trompete, Gesang
David Kirchner - Banjo
Oliver Saar - Tubax
Erwin Ditzner - Schlagzeug

http://whiskydenker.de
https://www.youtube.com/watch?v=HHBXKgog5w0&t=3s

 

Freitag, 09. September 2022
Beginn: 19:30 | Einlass: 18:30
Eintritt: 17,50 Euro inkl. Gebühren
Ticketlink: https://www.ticket-regional.de/events_info.php...
Bestuhltes Konzert

Bewirtung: DENKMALz am Nahegarten und Weingut Klein, Weinsheim

pk-logoweingut klein.png
Peter Klein Logo.jpg

UNTER StÜtzer

logo_buerkle.jpg
RZ mit Claim (002).jpg
Logo-Kapellenbrauerei auf schwarz.jpg
Anja Vorrath.jpg
Medialine.jpg
Logo Schneiderbau.jpg
SRN Negativ HKS13.jpg
30Jahre_Barfußpfad_2.png
DieFelkestadt_Logo.png
Ewald Logo JPG.jpg
 

WEIN PATEN

GK_Logo mit Schriftzug magenta.PNG
Logo Weingut Barth_edited.jpg
anetteclosheim.jpg
logo_wappen_grau.Kronenhof.png
Peter Klein Logo.jpg
HEXAMER Logo V3-1.jpg

Organisatorisches:

Jedes unserer Konzerte findet unter den zum Zeitpunkt der jeweiligen Veranstaltung bestehenden Abstands- und Hygieneregeln statt. Die Bestuhlung sieht entsprechende Sicherheitsabstände zwischen den Plätzen vor.
Um allzu große Menschenansammlungen zu vermeiden und eine regelkonforme Bestuhlung zu gewährleisten, wurde die Besucherzahl pro Konzert auf höchstens 250 beschränkt. Für unsere Open-Air-Konzerte ist eine reine Spielzeit von ca. 90 Minuten sowie eine ca. 20-minütige Pause geplant. Während der Einlasszeit (18:30-19:30), in der Pause und nach dem Konzert sind Sie herzlich eingeladen, die hervorragenden Weine unseres jeweiligen Weinpaten zu genießen oder sich von einem DENKMALz Craft Beer erfrischen zu lassen. Wir planen auch ein kleines Snackangebot. Für den großen Hunger empfehlen wir Ihnen vorab den Besuch des Biergartens am DENKMALz in der Innenstadt (Kapellenstr.5).
Sollten die behördlichen Vorgaben sich ändern, kann dies zu allgemeinen Änderungen führen – wir bitten Sie um Verständnis angesichts der besonderen Situation.


Die Konzerte finden auch bei Regen statt. Eine Rücknahme bereits gekaufter Tickets ist ausgeschlossen.

 

Kontakt

  • Facebook
  • Instagram

Danke für Ihre Nachricht!